Auf die Bälle, fertig, los….

Als äußerst vergnügliche Beschäftigungsalternative (für Mensch und Tier) hat sich bei unseren Zwergmangusten das Bällebad erwiesen.

In einer großen Wanne gefüllt mit bunten Bällen werden eine handvoll „Mehlwürmer“ versteckt. Die kleinen Raubtiere müssen richtig „eintauchen“ um an die Leckereien zu gelangen. Hier sind unsere vier Mangusten teilweise bis zu 2 Stunden beschäftigt. Optimal um Langweile gar nicht erst aufkommen zu lassen.

Zwergmangusten kommen ursprünglich aus Afrika und sind die kleinsten Vertreter ihrer zoologischen Familie (Mangusten). Sie erreichen eine Kopfrumpflänge von ca. 20-25cm. Hinzu kommt noch ein rund 15cm langer Schwanz. Mit ca. 250 – 400 Gramm gelten die kleinen als ausgewachsen. Sie ernähren sich von Insekten, kleinen Wirbeltieren und Vogeleiern – verschmähen aber auch Obst und Gemüse nicht.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung