Exopet-Studie: Bieten auch Sie exotischen Tieren ein Zuhause?

ExopetLaut Koalitionsvertrag ist unsere aktuelle Bundesregierung dazu angehalten, eine bundesweit einheitliche Regelung für die Haltung von exotischen Heimtieren zu treffen. Da jedoch überhaupt keine Erkenntnisse über den Status quo vorliegen, wurde die „Exopet“-Studie in Auftrag gegeben.

Wir erachten diese Studie als sehr wichtig, da sich nur so zeigen kann, dass viele Halter durchaus sachkundig und in der Lage sind, Exoten ihren natürlichen Bedürfnissen und Verhaltensweisen entsprechend zu halten. Nur wenn sich diese Erkenntnis in der Politik durchsetzt, kann ein Generalverbot, wie es von einigen NGOs gefordert wird, verhindert werden.

Die Gründe, warum wir gegen ein Generalverbot sind, sind sehr vielfältig. Natürlich sollte umgekehrt aber auch nicht jeder Mensch alles halten dürfen. Daher setzen wir uns schon seit längerer Zeit für den verpflichtenden Sachkundenachweis ein. Auch hierzu können die Resultate der Exopet-Studie einen wichtigen Beitrag leisten. Wir möchten deshalb alle Exotenhalter bitten, (falls noch nicht geschehen) an dieser anonymen Umfrage teilzunehmen und somit letztlich auch unserer Forderung nach mehr Sachkunde Nachdruck zu verleihen. Vielen Dank!

 

Mehr Informationen und Teilnahme unter: www.exopet-studie.de

 

 

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung