Gemeinsam im Einsatz mit der Berufsfeuerwehr München

Bereits seit vielen Jahren arbeiten wir sehr gut und erfolgreich mit der Feuerwehr München zusammen. Zum Tag der offenen Tür an diesem Wochenende waren auch wir wieder eingeladen, um den Münchnern zu demonstrieren, mit welchen entlaufenen oder ausgesetzten Tieren wir und auch die Kollegen von der Feuerwehr fast schon regelmäßig konfrontiert werden. Dabei wurden nicht nur Bartagame und Königspython vorgestellt, sondern wir konnten den über 5.000 Besuchern außerdem eindrucksvoll demonstrieren, dass Schnapp- und Geierschildkröten und auch Netzpythons sehr mit Vorsicht zu genießen sind und nur von Experten eingefangen werden sollten.

Wichtige Kernbotschaft war dabei: Ein Tier in die „Freiheit“ zu entlassen bzw. zu entsorgen – wie dies insbesondere bei Schnappschildkröten immer wieder der Fall ist – ist nicht nur verboten, sondern hat auch für das Tier selbst fast immer fatale Folgen. Eine geregelte Abgabe bei uns oder in einem Tierheim ist dem auf jeden Fall vorzuziehen und gehört zum verantwortungsvollen Umgang mit Tieren dazu.

Wir bedanken uns bei Feuerwehrmann Stephan und seinen Kollegen für einen tollen Tag und natürlich auch für die vielen abgenutzten Feuerwehrschläuche, die sie uns als Klettermaterial für unsere Affen gespendet haben!

 

01 02

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung