Gesundheitshaus Samberger spendet per Adventskalender

Die Paul Samberger GmbH unterstützt zu Weihnachten Hilfsorganisationen in München. Dazu stellt der Gesundheitsdienstleister Spendengelder in Aussicht, deren Verteilung die Geschäftspartner übernehmen dürfen. Wenige Tage vor Beginn der Adventszeit verteilt die Firma 1.000 Adventskalender an ihre Partner. Jeder Kalender ist mit einem individuellen Code im Wert von 25 Euro bedruckt. Dieser kann auf einer Webseite eingelöst und der Gegenwert auf fünf Münchner Hilfsorganisationen verteilt werden. Am Ende der Aktion spendet Samberger die jeweils zugewiesene Summe.

Nachdem diese „Geldverspendung“ bereits im letzten Jahr sehr erfolgreich war, stand bei Samberger eine Neuauflage fest. Der Geschäftsführer Walter Albrecht sagt: „Wir konnten 2016 über 8.000 Euro spenden und hoffen, dass es in diesem Jahr noch mehr wird.“ Er erklärt weiter: „Wir möchten das Bewusstsein für gemeinnützige Hilfen in München schärfen und gleichzeitig ein Stück Verantwortung übertragen. Deshalb spenden wir auch nur pro Code, der bis zum 31.12. eingelöst wird.“

Zu den Begünstigten der Aktion, die von der Agentur 58GRAD entwickelt wurde, zählen 2017 die Ambulante Erziehungshilfe, die Suizidprävention Die Arche e.V., die Suchthilfe extra e.V., die Obdachlosenhilfe HORIZONT e.V. sowie die Auffangstation für Reptilien, München e.V.. Weitere Informationen und den aktuellen Spendenstand finden Sie auf www.samberger24.de/spenden.

Die Reptilienauffangstation möchte sich auf diesem Wege schon jetzt beim Gesundheitshaus Samberger sehr herzlich für diese tolle Aktion bedanken und freut sich über jeden Kalendercode, der zu ihren Gunsten eingelöst wird!