Schlangen

Sollten Sie Interesse an einem unserer Tiere haben, möchten wir Sie bitten, folgenden Fragebogen möglichst ausführlich, vollständig und wahrheitsgemäß auszufüllen.
Wir bieten  Beratungsgespräche an, die dem Neuling in der Schlangenhaltung den Einstieg erleichtert. Bitte Terminvereinbarung per Email oder Telefon.

Wir haben zur Zeit folgende Schlangen abzugeben:

Stand: 13.06.2017


Kornnattern

Kornnattern
(Pantherophis guttatus)

Zahlreiche (ca. 80) kleinere subadulte, meist aber adulte größere Tiere mit unterschiedlichen Farben und Geschlechtern.
Kornnattern sind zum Einstieg in die Terraristik sehr gut geeignet.

Details zu einzelnen Kornnattern bitte bei uns erfragen.

 


Koenigspython

Königspythons
(Python regius)

Wir bekommen immer wieder verschieden Königsypthons, unterschiedlichen Geschlechts und Alter. Aktuell gut 30 Königspythons im Bestand.

Diese sehr schönen und ruhigen Riesenschlangen sind hervorragend für die Terrarienhaltung geeignet. Wir vermitteln sie gerne auch an Interessierte Terraristikneulinge. Dennoch muss auf einige Haltungsbesonderheiten hingewiesen werden, bitte vereinbaren Sie deshalb mit uns einen Termin für ein Beratungsgespräch.

Details zu einzelnen Pythons bitte bei uns erfragen.

 


Boa constrictorAbgottschlangen
(Boa constrictor)

Sehr viele mittlere und auch größere Individuen, teils mit Herkunftsnachweis (oder Zertifikaten). Ab und an auch Jungtiere. Insgesamt gut 45 Boas aktuell im Bestand.

Details zu einzelnen Boas bitte bei uns erfragen.

Wir suchen dringend Plätze für diese wunderschönen Schlangen.

 


Tigerpython 3,4 Tigerpythons
(Python molurus bivittatus)

Tigerpythons, meist so um die 2,5m lang, selten größere Exemplare. Zur Zeit sechs albinotische Tiere und ein wildfarbenes Tier (m). Weitere Details zu den einzelnen Tieren bitte per Mail erfragen.

ACHTUNG in Bayern: LStVG beachten!

 


Netzpython 2,0 Netzpython
(Malayopython reticulatus)

Ein Tier mit Herkunftsnachweis, das andere leider ohne; jeweils ca. 2,5m lang und ca. 9,5 kg.

ACHTUNG in Bayern: LStVG beachten!

In anderen Bundesländern entsprechende Gefahrtierregelungen möglich!

 


Anakonda1,0 Gelbe Anakonda
(Eunectes noteus)

Stationsnummer 911/16

Subadulte gelbe Anakonda, sorgte im Sommer 2016 für Trubel in den Medien. Sie wurde an einem See gesichtet und später eingefangen und zu uns gebracht.

 

1,0 Anakonda
(Eunectes spec.)

Stationsnummer 267/17
Dieses Tier wurde beschlagnahmt und über eine vorübergehende Unterbringungsstelle zu uns gebracht. Es wurde als Gelbe Anakonda geführt, obwohl wir der Meinung sind, dass es sich wahrscheinlich um einen Hybrid handelt, da das Erscheinungsbild nicht gänzlich dem einer Gelben Anakonda zuzuordnen ist.

ACHTUNG in Bayern: LStVG beachten!
In anderen Bundesländern entsprechende Gefahrtierregelungen möglich!

 


1206803,3,1 Teppichpythons
(Morelia spilota)

Stationsnummern 383/14, 223/16, 344/16

Die Tiere sind teils aus privater Herkunft, teils aus behördlicher Wegnahme. Sehr variable Zeichnung und Farbgebung. Zwei Tiere mit Herkunftsnachweis.

Unter den Tieren befinden sich:

1,0 Morelia spilota cheynei (Stationsnummer 15/16)
1,0 Morelia bredli (Stationsnummer 909/16)
1,1 „Jungle“ Teppichpythons (Stationsnummern 993/16, 994/16)

Bild ist ein Beispieltier.

 


1,0 Schwarze Erdnatter/Rattenschlange
(Pantherophis obsoletus)

Stationsnummer 552/15

Über ein Tierheim kam diese hübsche Schlange als Fundtier zu uns. Im Moment ist sie in unserer Adoptierstube im Fressnapf-Markt (Euro-Industriepark München) untergebracht und kann dort zu den Öffnungszeiten besichtigt werden.

 


1505402,0 Braune Regenbogenboas
(Epicrates cenchria maurus)

Stationsnummern 684/15, 218/16

Zwei sehr hübsche Braune Regenbogenboas aus verschiedenen Privatabgaben. Zu einem der Tiere haben wir einen Herkunftsnachweis. Lebendgebärend.

 


160337 019 1,2,3 Rote Regenbogenboas
(Epicrates cenchria cenchria)

Stationsnummern 336/16, 337/16, 784/16
NZ 2016: 599/16, 600/16, 602/16

Ein subadultes Weibchen (784/16) stammt aus einer behördlichen Wegnahme. Leider haben wir zu diesem Tier keinen Herkunftsnachweis.
Das adultes Paar Rote Regenbogenboas stammt aus einer Privatabgabe. Das Weibchen kam trächtig zu uns und hat in unserer Quarantänestation sechs Jungtiere zur Welt gebracht (geboren Mai 2016), davon stehen aktuell noch drei Tiere zur Abgabe. Leider sind die Elterntiere ohne Herkunftsnachweis. Lebendgebärend.

 


6,5,2 Paraguay-Regenbogenboa
(Epicrates cenchria crassus)

Stationsnummern 119/17 – 133/17

Die Tiere wurden vor einer Tierarztpraxis ausgesetzt. Das Weibchen war zu dieser Zeit trächtig und brachte 2 Jungtiere zur Welt. Die subadulten Tiere (zwischen 700-300g) stammen vermutlich aus früheren Nachzuchten. Diese Art unterscheidet sich von der Braunen Regenbogenboa (Epicrates c. maurus) durch beige Musterung an Kopf und Flanken. Leider liegen uns keine Papiere zu den Tieren vor. Lebendgebärend.

 


130617Königsnattern
(Lampropeltis spp.)

Aktuell sind folgende Königsnattern bei uns:
1,0 Mexikanische Königsnatter (Lampropeltis mexicana), Nr.: 981/12 (dunkle Variante, Bild ist nur ein Beispiel)

2,0 Honduras Milchnatter (Lampropeltis triangulum hondurensis) Nr.: 550/15, 657/15

1,0,1 Kalifornische Kettennatter (Lampropeltis getulus) Nr.: 954/16 (albinotisch) und 319/16

1,0 Berg Königsnatter (Lampropeltis pyromelana) Nr.: 409/16

0,1 Königsnatter (Lampropeltis triangulum polyzona) Nr.: 834/16

1,0 Sinaloa-Dreiecksnatter (Lampropeltis triangulum sinaloae) Nr.: 803/15

 


1309311,1 Südliche Madagaskarboas
(Acranthophis dumerili)
Nr.: 802/13 und 803/13

Aus privater Abgabe, subadult, mit Herkunftsnachweis.

 

2,1 Südliche Madagaskarboas
(Acranthophis dumerili)

Adulte Tiere, tlw. mit Herkunftsnachweis.

 


1,0 Taiwan-Schönnatter (Orthriophis taeniurus frisei)

Stationsnummer 874/14

Die Schlange wurde behördlich weggenommen. Im Moment ist das Tier in unserer Adoptierstube im Fressnapf-Markt (Euro-Industriepark München) untergebracht und kann dort zu den Öffnungszeiten besichtigt werden.

 


Gartenboa4 juvenile Gartenboas (Corallus hortulanus)CorallusHortulanus

ENZ 2016/2015/2014

Noch 4 NZ aus 2014: Beige und Halloween

NZ 2015 nur noch 2 Tiere: Beige/Gelb

NZ 2016 bisher nur Halloween

Bilder können gerne zugemailt werden.

 


2,0 Bullennattern
(Pituophis catenifer sayi)

Stationsnummer 786/15, 145/16

Eine der Bullennattern (das größere, ruhigere Tier) ist ein Albino. Das kleinere Tier hat aufgrund einer verheilten Nasenfraktur eine „Stupsnase“. Diese behindert ihn nicht und wird sich mit der Zeit wahrscheinlich auch noch weiter zurückbilden.

 


1,1 Madagaskar-Hundskopfboa
(Sanzinia madagascariensis)

Stationsnummern 115/17, 116/17

Beide Tiere wurden aus sehr schlechter Haltung beschlagnahmt. Ein Tier hat eine eher jadegrüne Färbung während das andere eine mittel-hellgrüne Grundfarbe hat.
Leider liegen uns keine Papiere für diese Tiere vor. Lebendgebärend.

 


1,0 Blutpython
(Python brongersmai)

Stationsnummer 199/17

Adulter Blutpython aus schlechter Haltung mit typischem Blutpython-Verhalten. Leider hat er am Rücken einige alte Narben.

 


0,0,1 Treppennatter

(Rhinechis scalaris)

Stationsnummer 382/16

Sehr junges Fundtier, ca. 20g.