Königsnattern in Münchner U-Bahn gefunden

UBahn-Lampropelten_thumb

Am vergangenen Sonntagmorgen wurde in der Münchner U-Bahn eine Plastiktransportkiste mit drei jungen Königsnattern darin aufgefunden. Die Tiere waren zusammen mit Kokosuntergrund, Laub und einem Feuchtigkeitsschwämmchen gut gesichert verpackt, weshalb wir nicht davon ausgehen, dass die Schlangen ausgesetzt wurden. Vielmehr vermuten wir, dass ein Besucher der Ulmer Reptilienbörse, die an diesem Wochenende stattgefunden hat, die Tiere dort gekauft und dann auf dem Heimweg in der U-Bahn vergessen hat.

Eine Gefahr für die Öffentlichkeit bestand zu keinem Zeitpunkt: Königsnattern sind vollkommen ungiftig und harmlos. Die Berufsfeuerwehr München brachte die Tiere schließlich zu uns in die Reptilienauffangstation.

Der Eigentümer kann sich gerne mit uns in Verbindung setzen und einen Termin für die Abholung vereinbaren.

 

 

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung