Newsletter

Unseren aktuellen Newsletter finden Sie hier:

https://www.reptilienauffangstation.de/?na=view&id=58


Newsletter 2/21

April, April, der macht, was er will…

Dieser Spruch ist momentan wohl so passend wie lange nicht mehr. Sonne, Regen, Schnee – auch uns macht das Wetter immer wieder einen Strich durch die Rechnung. Im Februar haben einige unserer Tiere in Chelonia schon mal kurz in die viel zu warme Sonne geblinzelt – um sich dann schnell wieder zurück in ihr Schlafgemach zu verziehen.

Schnee hin oder her – letzte Woche haben wir endlich mit dem Auswintern begonnen. Dabei erwartete uns in Chelonia eine böse Überraschung. Aber auch einige gute Neuigkeiten versüßen uns diesen frostigen Frühling. Mehr dazu in diesem Newsletter!

Auf in den Sommer!

Nachdem das Wetter uns immer wieder einen Strich durch die Rechnung gemacht hatte, haben wir es letzte Woche dann einfach „gewagt“: über 200 Schildkröten haben wir in kurzer Zeit aus ihrer Winterruhe geholt. Der Schnee und kalte Wind freut die Tiere jetzt zwar weniger, aber warme Tage sind ja schon in Sicht 🙂

Das erste Quartal in Zahlen

An vielen Stellen mag es momentan ruhig zugehen – bei uns herrscht weiterhin ein reges Kommen und Gehen. Zumindest, was Tieraufnahmen und -vermittlungen angeht. Im ersten Quartal haben wir 214 Tiere aufgenommen – darunter 52 Schmuckschildkröten, 24 Landschildkröten und mehrere Schlangen. Gleichzeitig konnten wir 105 Tiere an neue Besitzer vermitteln, was uns natürlich besonders freut!

Gut ein Viertel der im ersten Quartal 2021 aufgenommenen Tiere in der Reptilienauffangstation stammen übrigens aus Todesfällen der Besitzer*innen und nur die allerwenigsten Tierhalter*innen haben vorgesorgt. So stehen die Hinterbliebenen dann neben vielen anderen Problemen noch vor der Frage, was mit den Tieren geschehen soll. Über dieses, doch recht unbeliebte Thema, werden wir bald in einer Pressemitteilung intensiver berichten.

Frühlingsputz in unseren Außenanlagen – Unterstützung gesucht!

Nach dem langen Winter gibt es besonders in unserer Station in der Kaulbachstraße und in unserem Schildkrötenrefugium Chelonia viel zu tun. Wir freuen uns hier immer über Materialspenden und helfende Hände! Besonders der Garten unserer Station am englischen Garten hat ein wenig gelitten – hier müssen mehrere Bereiche des Gartens mit Platten ausgelegt werden, damit die Aquariengestelle nicht immer wieder einsinken. Für diese Arbeit suchen wir professionelle Unterstützung – sollten Sie sich dies zutrauen oder eine Firma kennen, die diese Arbeit für uns übernehmen würde, melden Sie sich gerne unter presse@reptilienauffangstation.de bei uns!

Gewächshaus-Schaden in Chelonia

Großer Schock in unserem Schildkrötenrefugium Chelonia: durch einen Motorschaden wurden mehrere Scheiben des Schildkröten-Gewächshauses sowie der Motor der Lüftungsanlage komplett zerstört. Besonders bei diesen kühlen Temperaturen musste der Schaden so schnell wie möglich behoben werden, um unsere Tiere warm zu halten! Dank der großartigen Hilfe der Firmen Schell und Mares wurde ein Großteil bereits repariert. Trotzdem benötigen wir dringend Unterstützung, um die Kosten der Reparaturen bezahlen zu können. Auf betterplace.org haben wir deshalb ein Projekt gestartet, das Sie schon mit wenigen Euro unterstützen können! Herzlichen Dank!

Unsere Sorgenkinder

Sie können sich vorstellen, ein Tier aufzunehmen oder eine Patenschaft für ein schwer zu vermittelndes Tier zu übernehmen? Unser Bestand wächst stetig, und unsere Sorgenkinder freuen sich besonders über Unterstützung! Hier finden Sie alle Informationen zu unseren Sorgenkindern.

Unser wohl bekanntester Schützling, Weißhandgibbon „Jimmy„, lebt inzwischen seit vier Monaten bei uns und wird wohl auch noch ein Weilchen bei uns bleiben. Ein Zoo hat Interesse an einer Übernahme bekundet. Bis es allerdings so weit ist, braucht Jimmy noch sehr viel Aufmerksamkeit, hochwertiges Futter und ein großes, artgerechtes Zuhause! Bitte helfen Sie Jimmy mit einer Patenschaft!

Wenn Sie sich vorstellen können, eines unserer Sorgenkinder aufzunehmen oder mit einer Patenschaft zu unterstützen, melden Sie sich einfach unter info@reptilienauffangstation.de bzw. patenschaften@reptilienauffangstation.de bei uns!

Nachruf Frau Ingrid Walser

Ingrid Walser, eine zierliche, aber streitbare und zutiefst engagierte Frau ist sie gewesen, und sie hat ihr Leben den Tieren gewidmet. Seit einige von uns sie vor Jahrzehnten kennengelernt haben, hat sie kein hilfebedürftiges Tier abgewiesen, sie hat Jungvögel großgezogen, kranke und verletzte Tiere aufgenommen und gepflegt, hat sie ausgewildert und denen, die den Schritt in die Freiheit nicht mehr schafften, ein Zuhause gegeben. Feuerwehr, Polizei und Tierheime haben sie gerufen, lange bevor es eine Auffangstation für Reptilien gab, wenn Schildkröten gefunden wurden oder einfach „weg“ mussten – und sie hat sie aufgenommen, teils weitervermittelt, teils selbst behalten, ließ sie behandeln und pflegte sie liebevoll. Ganz nebenbei unterstützte sie andere Tierfreunde, organisierte Futterspenden und verteilte sie, stellte ihre eigene Bequemlichkeit, Haus und Garten, ihren Ruhestand und ihre gesamte Zeit, gemeinsam mit ihrem Mann den Tieren zur Verfügung, ordnete vieles ihrer Mission unter.

Nun ist sie von uns gegangen, nach schwerer, aber Gottlob kurzer Krankheit und sie wird ein großes Loch hinterlassen, als Ansprechpartnerin, Helferin, als Original, als Freundin.

Sie hat unzähligen Tieren so viel Gutes getan, wurde nicht selten dafür verleumdet und angefeindet, aber sie hat bis zum Schluss nie aufgegeben. Sie war eine derjenigen, die weder Ruhm, Anerkennung oder Ehre gewollt hat für das, was sie geleistet hat, ganz im Stillen, unermüdlich und ohne Wenn und Aber.

Wir werden sie nicht vergessen und gedenken ihrer in großem Respekt und voller Inspiration.

Wir bedanken uns an dieser Stelle für Ihre Treue, Ihre Hilfe und Ihr Interesse an unserer Arbeit!Ihr Team der Auffangstation für Reptilien, München e.V.P.S.: Unsere verschiedenen Projekte präsentieren wir unter anderem bei Betterplace . Außerdem können Sie uns jetzt auch direkt über Facebook eine Spende zukommen lassen. Nutzen Sie dazu einfach den Spendenbutton oder starten Sie ganz einfach eine Spendenaktion für uns zu Ihrem Geburtstag!

Bitte unterstützen Sie uns jetzt, damit wir auch in Zukunft Exoten in Not helfen können! Danke!

Folgen Sie uns auf Facebook
Folgen Sie uns auf Instagram
Folgen Sie uns auf Pinterest

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung