↑ Zurück zu Über uns

Unsere Projekte

Die Auffangstation für Reptilien, München e.V. bemüht sich stets um eine möglichst artgemäße Unterbringung aller Tiere, die sich vorübergehend oder auch dauerhaft in ihrer Obhut befinden. Ein Beispiel dafür ist unsere großzügige Schildkrötenanlage CHELONIA in München-Freimann, die ausreichend Platz für rund 450 Wasserschildkröten und weitere 200 Landschildkröten bietet.

Aber auch der Erhalt und Schutz von Arten in ihrem natürlichen Habitat ist uns ein wichtiges Anliegen. Deshalb unterstützen wir Initiativen wie beispielsweise ARCO-Nepal e.V. oder auch ein Moorrenaturierungsprojekt der Technischen Universität München im Nordosten Bayerns. Falls Sie gezielt eines unserer Projekte fördern möchten, sprechen Sie uns gerne darauf an oder machen Sie bei Ihrer Spende einen entsprechenden Vermerk.

 

Schildkrötenrefugium CHELONIA

Bereits seit Jahren ist die Auffangstation für Reptilien, München e.V. mit steigenden Zahlen abgegebener Schmuckschildkröten konfrontiert. Und auch Europäische Landschildkröten können immer schwieriger vermittelt werden. Unsere Aufnahmekapazitäten für diese Arten waren zuletzt praktisch permanent ausgelastet, die artgemäße Versorgung der Tiere unter den beengten Verhältnissen kaum noch gewährleistet. Deshalb haben wir nach einer alternativen Unterbringungsmöglichkeit für Weiterlesen…

Seite anzeigen »

Moorrenaturierung im Fichtelgebirge

Feuchtgebiete, insbesondere Moore, haben innerhalb der Stoffkreisläufe unseres Planeten eine essentielle Funktion: Sie binden und speichern große Mengen CO2. Werden diese CO2-Speicher durch den Einfluss des Menschen abgebaut bzw. zerstört, können sie ihre Funktion nicht mehr ausüben. Das Kohlendioxid wird ungebunden in die Atmosphäre entlassen, was letztlich den globalen Klimawandel begünstigt.     Um dieser Weiterlesen…

Seite anzeigen »

Fressnapf Adoptierstube

Seit September 2016 betreiben wir in Kooperation mit dem Fressnapf XXL-Markt im Münchner Euro-Industriepark ein bundesweit einmaliges Projekt. Dazu hat der Markt den Verkauf von Reptilien gänzlich eingestellt und stellt nun die leerstehende Terrarienanlage unserem Verein dauerhaft als sogenannte “Adoptierstube” zur Verfügung. Sämtliche Tiere, die ab sofort in dem Markt zu besichtigen sind, stammen aus Weiterlesen…

Seite anzeigen »