April 2022

Newsletter April

Das Neueste aus der Reptilienauffangstation

Text vom Newsletter

Hallo Sandra Giltner,

endlich Frühling! Alles erwacht wieder zum Leben, und auch an unseren drei Standorten genießen die Tiere die Frühlingswärme. Wir sind nun wieder fleißig am Aufräumen, Herrichten und Garteln, um unseren Tieren einen schönen Sommer im Freien zu ermöglichen. Wir freuen uns hier immer über Unterstützung, meldet Euch gerne bei uns!

Die wohl aufregendeste Nachricht der letzten Wochen war die Aufnahme von Puma Pele in unserer Station. Selbst für uns, die inzwischen fast alles gesehen haben, war dieser neue Gast eine besondere Herausforderung. Neben Pele haben wir aber auch wieder viele weitere Tiere aufgenommen, die vielleicht nicht ganz so sensationell sein mögen, aber auch unsere Hilfe benötigen. 

Nach der Aufhebung vieler Corona-Maßnahmen kehrt langsam wieder Normalität ein und wir können wieder Führungen und Schulungen anbieten. Wir freuen uns sehr! Schaut bei Interesse gern auf unserer Website vorbei, dort findet Ihr alle aktuellen Termine. 

Habt viel Spass beim Lesen unseres Newsletters!

 

Puma Pele in der Auffangstation

Bei einer Fahrzeugkontrolle eines Kleinwagens auf der Autobahn wurde Pele vor wenigen Wochen in einer eher klapprigen Holzkiste entdeckt. Der ausgewachsene Puma kam verstört, nervös und unterernährt zu uns und benötigte einige Tage, um sich ein wenig zu beruhigen. Inzwischen hat er gut zugenommen, verhält sich wesentlich entspannter und nutzt den vielen Platz in seinem vorübergehenden Zuhause in unserem Exotenhaus. Wir können nun auch bestätigen, dass Pele im Tierpark Herberstein in der Steiermark ein neues Zuhause gefunden hat und uns bald verlassen wird. Wir freuen uns sehr, dass wir Pele in solch professionelle Hände abgeben können. 

An dieser Stelle möchten wir Euch allen nochmals für die großartige Anteilnahme und Unterstützung danken, die uns nach der Aufnahme von Pele zuteil wurde. Ohne Euch hätten wir das niemals geschafft! Herzlichen Dank!

 

Chelonia erwacht

Nach eher ruhigen Wintermonaten geht es endlich wieder rund in Chelonia! Über die Hälfte der Schildkröten sind bereits ausgewintert und auch die anderen Bewohner genießen bereits den Frühling. Wie jedes Jahr freuen wir uns sehr über helfende Hände, um die Außenanlagen auf Vordermann zu bringen und den Garten zu pflegen. Meldet Euch bei Interesse gerne per Mail (susanne.egli@reptilienauffangstation.de) bei uns! 

 

Unsere Tierärzte im Einsatz 

In den letzten Wochen kamen neben den "üblichen" Neuaufnahmen leider auch viele kranke und verletzte Tiere zu uns, die sofortige medizinische Hilfe benötigten.

Leguan Günther war von Beginn an ziemlich schlapp, weswegen wir ihn  genauer unter die Lupe nahmen. Während der OP fanden wir mehrere große Holzstücke in seinem Magen-Darm-Trakt, die er höchstwahrscheinlich in seinem alten Zuhause mit dem Futter aufgenommen hatte. 

Schildkrötendame Susi kam mit gebrochenem Kiefer zu uns und konnte nicht eigenständig fressen. Unsere Ärzte kümmerten sich sofort um sie und fixierten den Bruch. Inzwischen kann Susi schon wieder weiche Kost eigenständig zu sich nehmen. Auf Betterplace könnt Ihr für Susi spenden!

Inzwischen haben sich alle Patienten gut erholt. Wenn Ihr eines unserer Sorgenkinder aufnehmen wollt oder Euch für eine Patenschaft interessiert, könnt Ihr Euch hier informieren oder uns eine Mail schreiben (info@reptilienauffangstation.de bzw. patenschaften@reptilienauffangstation.de). 

 

Aktuelle Statistik über Aufnahmen und Abgaben

Wie jedes Jahr haben wir uns die Details unserer Aufnahmen und Abgaben genauer angesehen und sie mit den Zahlen der letzten Jahre verglichen. Die Statistik zeigt, das die Anzahl aufgenommener und abgegebender Tiere im Jahr 2021 ein wenig gesunken ist, was mit großer Wahrscheinlichkeit der Pandemie geschuldet ist. Besonders die Anzahl beschlagnahmter Tiere ging im Jahr 2021 zurück, dafür stieg die Anzahl an Fundtieren und privater Abgabetiere. 

Fast die Hälfte der Abgabetiere machen Schildkröten aus, was sich deutlich in der Dichte an Tieren in unserem Schildkrötenrefugium Chelonia zeigt. Insgesamt beherbergen wir inzwischen über 320(!) verschiedene Spezies in unseren Stationen! 

 

Unsere neuesten Pfleglinge

Neben unserem "Star" Pele kamen in den letzten Wochen noch viele andere Tiere in die Station. Besonders die 12 Afrikanischen Zwergbilche halten unsere Pfleger:innen im Exotenhaus auf Trab! Die Tiere stehen zur Vermittlung, brauchen allerdings recht viel Platz und den Geruch der hübschen Tierchen muss man mögen :). Die Tiere würden sich natürlich sehr über ein neues Zuhause freuen! Meldet Euch bei Interesse gerne per Mail (info@reptilienauffangstation.de) bei uns.

Natürlich haben wir uns direkt nach Beginn des Ukraine-Konflikts bereiterklärt, Tiere aus der Ukraine und von Geflüchteten bei uns aufzunehmen. Viele Organisationen leisten vor Ort und auch hier tolle Arbeit, um Tieren in Not zu helfen, deshalb blieb der große Ansturm bei uns bisher aus. Ein wunderschöner Tigerpython und eine hübsche Vierzehen-Steppenschildkröte wurden bisher bei uns abgegeben und werden sobald wie möglich wieder von ihren Besitzern abgeholt.

 

 

Unterstützen Sie uns!

Spenden Sie für unsere Arbeit über unsere Website oder über Betterplace . Wir freuen wir uns über Geschenke über die Amazon-Wunschliste! Alle Spenden kommen natürlich komplett unseren Tieren zugute! Herzlichen Dank!