BITTE HELFEN SIE JETZT

Der Freistaat Bayern fördert unseren Neubau!

Der Neubau der Auffangstation für Reptilien, München e. V. ist in greifbare Nähe gerückt! Dank Ihrer Hilfe, Ihrer Spenden, Petitionsunterschriften und Ihrer vielen Briefe an die bayerische Landtagsabgeordneten gab die Landesregierung bereits vor einigen Jahren Grünes Licht für die staatliche Unterstützung des Neubaus. Seitdem arbeiten wir mit vollem Einsatz auf dieses größte unserer Projekte hin.

Die eigentliche Arbeit beginnt jedoch erst jetzt, denn es geht nun in die "Heisse Phase"!  Aktuell wird eine detailierte Planung mit vertiefter Kostenberechnung erstellt, so dass der Bauantrag fertig gestellt werden kann. Dann folgen die sogenannten Förderanträge. Dann erst werden wir den ersten Spatenstich setzen dürfen.

Wir sind gerade in dieser für uns so aufregenden Zeit dringend auf Ihre Unterstützung angewiesen! Denn trotz der Förderung durch den Freistaat Bayern müssen wir einen Anteil an der Bausumme (mindestens 10%) erbringen. Dass wir überhaupt so weit gekommen sind, verdanken wir auch Ihnen.
 
Unterstützen Sie uns bitte weiterhin, um den Neubau vollends zu realisieren!
 
 

jetzt spenden

neubau der station

Nach Jahren des Verhandelns und der Lobbyarbeit war es 2014 soweit. Im Bayerischen Staatsministerium wurde die Unterstützung für unseren Neubau beschlossen. Damit steht fest: die Münchner Reptilienauffangstation kann umziehen! Seitdem ist viel passiert. 2018 wurde eine Machbarkeitstudie angefertigt. 2021 wurde in einem sogenannten VGV ein Planer gesucht und gefunden. Wir konnten einen engagierten Bauherrenvertreter für unser Projekt gewinnen und das Grundstück in Neufahrn final erwerben.

In den kommenden Jahren wird nun außerhalb der Stadt ein komplett neuer Bau entstehen, der die tier- und verhaltensgerechte Versorgung und Unterbringung unserer zahlreichen exotischen Tiere ermöglicht.

Bis wir jedoch die Kisten packen können, muss noch einiges geschehen. Bleiben Sie mit uns auf dem Laufenden, und folgen Sie den Baufortschritten in diesem Tagebuch.
Darüber hinaus freuen wir uns über jede Spende. Wie viel uns noch zum Erreichen unseres großen Ziels fehlt, sehen Sie ganz oben auf dieser Seite in unserem Spendenbarometer.

Erste Eindrücke des Neubaus

Dies sind erste Pläne und ein Modell des möglichen Neubaus. Unsere Planer, J2M Architekten, haben mit vielen Fachplanern zusammen, diesen möglichen Neubau entworfen.

Unsere Reptilien können es kaum erwarten in ihre neue, schönere Behausung zu ziehen.

Modell 1

Modell 2

Modell 3

Plan 1

Plan 2